no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
no-img
BERICHT: Jahreshauptversammlung
Autor:Konrad Hasch --- Veröffentlicht am: 10.01.2015

 Bericht:
Etliche Feste und Aktivitäten, 14.000 Euro als Vereinsspende für den GW-Log-1 (55/1), Fahrzeugsegnung und erster Einsatz für das neue HLF20 (40/1), mehr Einsätze als letztes Jahr, Mitgliederzuwachs und verheißungsvolle Worte über den Neubau der 1.Bürgermeisterin Rosi Schraud.
-----------------------

Am Abend des 10.1.2015 fand vor knapp 60 Anwesenden die jährliche Jahreshauptversammlung über das vergangene Jahr im Schulungsraum des Gerätehauses in Estenfeld statt:

Der 1. Vorstand Christoph Zeuner eröffnete die Sitzung, begrüßte alle Ehrengäste und ging nahtlos in seinen Jahresrückblick des Vereins über: Mühlenball, Schafkopfturnier, Maifest mit Fahrzeugsegung, Geburtstage der Kameraden, Geburten aber auch Trauerfälle - das Vereinsjahr war gefüllt von Terminen und Ereignissen. Hervorzuheben ist vorallem die großzügige zur Verfügungstellung von finanziellen Mitteln aus dem Vereinsbesitz für die aktive Wehr. Dies wurden für die Anschaffung sowie den Ausbau des GW-Log-1 genutzt. Zeuner bedankte sich bei den Kameradinnen und Kameranden für die Hilfe und das Engagement über das gesamte Vereinsjahr hinweg.

Der 1. Kommandant Alfred Herrmann berichtete über das Jahr der aktiven Wehr, so bspw. über die Planung und die In-Dienststellung des HLF20 und die Beschaffung des GW-Log-1. Er machte deutlich, dass 60% der Einsätze im direkten bzw. unmittelbaren Ortsgebiet und 40% auf Bundesstraßen, Bundesautobahnen oder überörtlichen/nachbarschaftlichen Einsatzstellen absolviert werden mussten. Mit 80 Einsätzen war man im Vergleich zu den letzten beiden Jahren stärker gefordert gewesen. Nicht zu vergessen sei, dass dies rein feuerwehr-technische Einsätze sind, da die Feuerwehr Estenfeld nicht an First-Responder-Einsätzen beteiligt ist [Anm.: Dies wird momentan durch den Ortsverband des Malteser-Hilfsdienst übernommen.]. Somit zählt die Feuerwehr Estenfeld zu den mit am meisten gerufenen Feuerwehren im Landkreis Würzburg.
Neben den steigenden Einsatzzahlen wuchs auch die Mitgliederzahl der aktiven Feuerwehr. Die neuen Kameraden wurden mit Handschlag durch die beiden Kommandanten in der Feuerwehr Estenfeld Willkommen geheißen.
Herrmann ließ es auch diese Jahr nicht aus und erwähnte das Thema Neubau Gerätehaus: Er berichtete von dem Brief an die Gemeinderäte, in welchem im Sommer mit klaren Worten durch die Kommandanten die Notwenigkeit von dringendem und zeitnahem Handlungsbedarf bzgl. der aktuellen Feuerwehrunterbringung deutlich gemacht wurde. Ein darauffolgender Zeitungsartikel in einer lokalen Tageszeitung, basierend auf ein Interview mir dem 2. Kommandanten Konrad Hasch, brachte den Stein dann endgültig zum Rollen. Mehr wollte Herrmann vorerst diesbezüglich nicht sagen.

Der 1. Jugendwart Andreas Gutmann stellte in seinem Bericht die aktuelle Jugendarbeit vor. So ist es neu, dass die JFw Estenfeld zusammen mit der Ortsteiljugendfeuerwehr (OTJfw) Mühlhausen übt. Hierdurch entstand eine größere Mannschaft und der Zusammenhalt wird gestärkt. Auch für spätere Einsätze im Erwachsenenalter sei das erste Vertrauen zueinander gesäht. Insgesamt 12 Jugendliche umfasst diese Gruppe. Erfolgreich waren sie beim Wissentest in Gerbrunn. Auch ein Besuch bei der Berufsfeuerwehr in Würzburg zählte zu den Jahreshöhepunkten.

Gespannt erwarteten die Anwesenden die Grußworte der 1. Bürgermeisterin Rosi Schraud. Beginnend bedankte sie sich im Namen der Gemeinde bei allen Kameradinnen und Kameraden für das geleistete Ehrenamt. Sie schätz die Arbeit der Feuerwehr Estenfeld sehr. Weiter bedankte sie sich für die unermüdliche Motivation, welche wieder deutlich zu spürbar war, als es darum ging neu Handgriffe und Fertigkeiten am neuen Hilfeleistungslöschfahrzeug zu erlernen.
Eine ortspolitische Motivation sei nun auch endlich gegenüber dem lang ersehnten Projekt des Neubaus zu spüren. "Wenn nicht jetzt, wann dann?" fragt Schraud, zumal die Zinspolitik aktuell gerade maximal niedrig sei, ein Grundstück bereits erschlossen vorhanden ist und lies daher weiter verlauten, dass dieses Jahr noch mit den Planungen für einen Feuerwehrhausneubau begonnen werden soll. Dabei blickte sie zu den ebenfalls in der Sitzung anwesenden Gemeinderäten Gerhard Knorz, Günter Grimm, Ulrike Roth und Albin Wolz, welche zustimmend nickten! Zur Überraschung der Anwesenden zeigte sich Schraud sehr optimistisch, als sie auf erste, diesjährig mögliche Erdbewegungen spekulierte.

Nach diesen verheißungsvollen Worten endete die Jahreshauptversammlung. Bereits im November 2015 ist jedoch die nächste JHV - hier werden Neuwahlen der Kommandantur sowie der Vorstandschaft stattfinden.

Details:
Anzahl Einsatzkräfte Estenfeld: 0
Alarmiert um: 10.01.2015 20:15
Zurück in der Wache: 10.01.2015 21:30
Ausgerückte Kräfte (Gesamt):
Bilder:   

Der Bericht wurde 2162 x gelesen!

Hier finden sie die WEBCAM, aktuelle Bilder, eine Chronologie sowie den Phasenplan des Baufortschritts.

Sep
22
Der nächste Termin
Stammtisch (13/17)
ist am 22.09.2017 um 19:30

Es sind 35 Termine als neu gekennzeichnet!

Übungsplan 2017

Der übersichtliche Jahresplan als Download. Hier ansehen!

Digitalfunk

Das Zertifikat zur Vorlage bei den Kdt. kann über den nachfolgenden Web-Adresse erworben werden: www.baylern.de

Galerie

Stöbern sie durch unsere große Bildergalerie

Facebook

Folgen sie uns auf Facebook: Hier erhalten sie Eilmeldungen, und hochaktuelle Kurzinfos zu derzeit stattfindenen Einsätzen sowie vieles mehr!

Warnungen

Durch den DWD für den Raum Würzburg/Estenfeld ausgerufene (Un-)Wetterwarnungen!

Aktuelles Wetter

für Estenfeld

Aufrufe dieser Homepage

Besucherzaehler